Hamburg 14.10.08

Hamburg, Übel & Gefährlich 14.10.08

Nachdem in KISS Fan-Kreisen der Mitschnitt des Hamburger Konzertes im
Juni aufgrund der sagenhaften Stimmung als Geheimtipp gilt, fragte ich
mich gestern, wie denn wohl das Hamburger Publikum auf KLEE abfahren
würde. Norddeutsch, zurückhaltend, kennt man ja. Nun gut, Suzie machte
auch bereits am Anfang der Show klar, dass Hamburg ja nun mal nicht am
Rhein liegen würde… Wo sie recht hat, hat sie recht. NACH der Show
hieß es jedoch: „Ihr wart das beste Publikum seit….

….seit 1983.“

Na, das ist doch mal ne Aussage. KLEE haben den Bunker gerockt, und wie.
Da kann man froh sein, dass die Wände einen Durchmesser von 2,5m haben.
Sicherlich wird jemand die genaue Songliste nochmal nachreichen, die
Setliste war jedoch wie bereits in den vorherigen Shows. KLEE haben ca.
2 Stunden gespielt, was ich für großartig halte. Songs waren aus allen
Alben vertreten, von „Standard kompakt“ über „Lichtstrahl“ bis zum
letzten, höchstemotionalen Song „Wie das Wetter“.

Es bleiben die Erinnerungen an mein 7. und bislang weitaus bestes
Konzert der KLEE Band, die immer wieder geniale Spannungsbögen erzeugt,
von deftigen Rockern bis zu emotionalen Balladen. GROSSARTIGE Leistung.

Bericht und Fotos:
Marcus Mayer (MMP-Ace) http://www.myspace.com/marcusmayer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s